Eigenstart
Ausbildung zum Erwerb der Berechtigung

§§ Bestimmungen (Stand August 2015)
Verordnung EU 1178/2011 - FCL 220.S → FCL.130.S a 2

Praktische Ausbildung 1) 2)
- 5 Eigenstarts mit FluglehrerIn (FI)
- 5 Eigenstarts im Alleinflug unter Aufsicht eines FI
- Keine Praxisprüfung, aber Bewertung durch FI

Theoretische Ausbildung
- Erläuterungen durch FI während praktischer Auisbildung
- Keine Theorieprüfung

Lizenz
- Bestätigung der Eigenstarts - FCL.130.S b
  - im Flugbuch
  - durch FI der ATO (Flugschule)
- Eintrag der Berechtigung durch Lizenzführende Luftfahrtbehörde - FCL.015 a
- Ausübung der Startart nach Eintrag in Lizenz - FCL.040

1) Dies sind nach EU-Standard die Minimalanforderungen. Der/die jeweiligen FlugelehrerInnen entscheiden auf der Basis des sicheren Beherrschens letztendlich über die dafür notwendige Anzahl an Starts zum Erwerb der Berechtigung.

2) Die Ausbildung kann auch auf einem TMG (Touring Motor Glider) durchgeführt werden.

Da die Segelflugschule Oerlinghausen über kein eigenstartfähiges Segelflugzeug mit Klapptriebwerk verfügt, empfehlen wir für Interessenten dieses speziellen Flugzeugtyps die
Fliegerschule Wasserkuppe
36129 Gersfeld - Wasserkuppe 1a
Tel. +49 6654 364
Fliegen lernen am
Teutoburger Wald




Segelflugschule Oerlinghausen

Robert-Kronfeld-Str. 11

33813 Oerlinghausen

Tel.: 05202-9969-0

Fax.: 05202-9969-99